Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Zurück zur Seite
{reserved-article-display-date}

Zahnmedizin und Medizin: über 100 Zusammenhänge aufgelistet

Ein neues Fachbuch fasst wesentliche neuere Erkenntnisse zusammen zur Verbindung von Zahnmedizin und Medizin und macht, in dieser Form als gesammeltem Überblick, hoch eindrucksvoll die Dimension des Themas erst richtig spürbar. Zwar wendet sich das Werk an die Zahnärzteschaft und gehört zur Fortbildungsliteratur, dennoch ist allein die Botschaft auch für Patientinnen und Patienten ungemein wichtig: Es gibt enorm viele Zusammenhänge zwischen Allgemeingesundheit und Mundgesundheit – und das allein schon sollte man wissen. Dem Fach-Leserkreis vorgestellt hat dieses Werk die Mitgliederzeitschrift der wissenschaftlichen Deutschen Gesellschaft für Implantologie/DGI. Notwendig wurde eine solche Zusammenstellung auch deshalb, weil Patienten heute oft ein hohes Lebensalter erreichen und damit auch schwere Begleiterkrankungen erleiden können, auf die bei Prävention und Behandlung Rücksicht genommen werden muss. Aber auch chronische Erkrankungen bei jüngeren Menschen benötigen einen spezifischen Blick des Zahnarztes. Hinzu kommen gesundheitliche Risiken oder Herausforderungen bei Suchterkrankungen – und Aspekte, auf die man achten muss im Fall einer Pandemie wie aktuell bei Covid-19. Insofern gilt für die Patienten, die Zahnarztpraxis immer aktuell zu informieren, wenn sich gesundheitlich und beispielsweise in der Einnahme von Medikamenten gegenüber dem letzten Zahnarztbesuch etwas verändert hat. Ob und welche Konsequenzen das für die Zahnbehandlung hat: Dafür sind die Zahnärztinnen und Zahnärzte bestens geschult.

proDente e.V
Bildquelle: proDente e.V